VDI 4521 – TRIZ-Richtlinie Gründruck

Bild zeigt die Teilnehmer der Sitzung vom 13.03.2015 (von links nach rechts): Prof. Hermann Mohnkopf, Prof. Dr.-Ing. Christian Thurnes, Dr.-Ing. Robert Adunka, Dr.-Ing. Wolfgang Müller, Bert Miecznik, Prof. Dr.-Ing. Claudia Hentschel, PA (US) Frank C. Schnittker, Dipl.-Kulturwiss. Barbara Gronauer, Dr.-Ing. Bruno Scherb, Prof. Dr.-Ing. Karl Koltze, Prof. Dr.-Ing. Kai Hiltmann.

Die TRIZ-Richlinie des „Verein Deutscher Ingenieure“ (VDI) ist ab dem 1. April 2015 für sechs Monate zum Einspruch ausgeschrieben. Die VDI 4521 trägt den Titel „Erfinderisches Problemlösen mit TRIZ – Grundlagen und Begriffe“ und ist dem VDI-Handbuch Value-Management/Wertanalyse zugeordnet. Über den Beuth-Verlag kann die Richtlinie für 68,40 Euro bestellt werden. Unser Geschäftsführer, Herr Dr. Robert Adunka, hat an der Entstehung der Richtlinie als stellvertretender Vorsitzender mitgewirkt. Dadurch, dass die Richtlinie nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch vorliegt, hoffen wir auch eine überregionale Wirksamkeit der Richtlinie zu erreichen.

Über die Webseite www.vdi.de/4521 kann die Richtlinie beim Beuth-Verlag bestellt und es kann Einspruch gegen den Inhalt der Richtlinie erhoben werden.

Leave a Reply

*