Verleihung des Deutschen TRIZ-Studentenpreises 2017

Im Rahmen des TRIZ-Day am 16.11.2017 im österreichischen Villach wurde deutsche TRIZ-Studentenpreis verliehen. Seit 2013 gibt es diesen von der MATRIZ gesponsorten Nachwuchspreis für deutschsprachige Studenten.

Die Studenten können sich dabei nicht selbst bewerben, sondern müssen von einem Mentor vorgeschlagen werden. Die Präsidenten der regionalen TRIZ-Vereine entscheiden anhand der eingereichten Vorschläge. Der Preis ist bewusst mit Sachleistungen dotiert, um TRIZ-Nachwuchs anzusprechen, der vor allem an der Methode und nicht an Preisgeldern interessiert ist. Wichtigster Gedanke des Preises: Durch die an diesem Tag versammelten TRIZ-Kenner soll ein frühzeitiges Vernetzen ermöglicht werden, das den Studierenden tiefer in die TRIZ-Community einführt.

In diesem Jahr wurde der Studentenpreis an Christian Gebhard von der Hochschule Coburg verliehen, der mit einem Projekt über Messungen an Keramikisolatoren überzeugte.
Der zweite Preis ging an Thomas Pacher und Tim Steinmann von der FH Kärnten. Die beiden entwickelten einen Prototyp für einen Kühlschrank, der sich sowohl von rechts als auch von links öffnen lässt. Ihr System war so überzeugend, dass es beim Hersteller Liebherr in Produktion geht!
Ein Studentenprojekt, das so erfolgreich umgesetzt werden kann, ist die beste Werbung für die Methode TRIZ!

Schreibe einen Kommentar