Robert Hierl hat ein System entwickelt, das als Crossover von TRIZ zu Six Sigma bezeichnet werden kann. Er startet seine Analyse von problematischen Bauteilen mit Bausteinen aus der Funktionsanalyse nach TRIZ, um dann zielgerichtet auf die problematischen Maße zu kommen. Diese werden anschließend mit Six Sigma-Methoden analysiert.
Wir finden diesen Ansatz sehr gelungen und sind stolz, ihn auf unserem YouTube-Kanal präsentieren zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar