210419am: Widerspruchs-Trainingseinheit am 19.4.2021

49,00  inkl. MwSt.

Termin: Montag, 19.4.2021, 9:00-12:00 Uhr (3h)
Ort: Online-Training mittels Microsoft Teams und Miro
Sprache: Deutsch
Veranstalter: TRIZ Consulting Group GmbH
Trainer: Dr. Robert Adunka (MATRIZ Level 5)
Teilnahmegebühr: 49,00 € (inkl. MwSt)

Beschreibung

Widerspruchs-Trainingseinheit

Technischer und physikalischer Widerspruch nach TRIZ auf unterschiedliche Art und Weise betrachtet

Bei einem der letzten TRIZ-Expertentreffen ist man an mich herangetreten mit dem Wunsch nach etwas TRIZ-Praxis-Training. Lange Zeit konnte ich mir nicht vorstellen, wie ich das realisieren könnte. Das die Interessierten für ein Expertentreffen anreisen würden, um sich mit anderen auszutauschen, leuchtete mir ein. Für ein Üben der TRIZ-Tools – dass sie dafür aus ganz Deutschland anreisen würden – erschien mir Unwahrscheinlich. Das funktionierte ganz gut bei der IHK in Reutlingen und in Heilbronn, wenn die Teilnehmer aus der Gegend kamen, bei mir ist der Verteiler aber sehr weit gestreut über Deutschland.

Mit dem zweiten Lockdown habe ich nun aber endlich gelernt, mit Konferenztools und Whiteboard umzugehen. Das funktionierte in den zwei Wochen Level 3 Training und in einem Level 1 Kurs so gut, dass ich mittlerweile auch Workshops online anbiete. Deshalb habe ich mir gedacht, dass man kleine Übungseinheiten ebenso gut in diesem Format anbieten könnte. Die Übungen sollten sich an TRIZ-Interessierte richten, die schon mindestens Level 1 absolviert haben. Leute, die nicht wollen, dass ihre einmal erworbenen Fähigkeiten wieder in Vergessenheit geraten. Ich habe deshalb beschlossen, solche halbtägigen Übungseinheiten anzubieten. In diesen dreistündigen Trainings soll die schon bekannte Methode geübt und auf Spezialfälle bei der Anwendung eingegangen werden.

Durch das Online-Format fallen weder für den Teilnehmer, noch für den Trainer großen Kosten an. So sollte es für jeden erschwinglich sein. Die Trainings- und Übungseinheiten werden auch mit einer geringen Teilnehmerzahl (ab 3 Teilnehmer) durchgeführt.

Der technische Widerspruch war mir anfangs ein Rätzel. Die direkte Umwandlung in einen physikalischen Widerspruch, wie wir das im Level 1 üben, hat mich auch nicht weiter gebracht. „Das ist doch das Gleiche!“ dachte ich mir. Doch dann habe ich auf einmal begriffen, dass das vom Denkansatz zwei vollkommen unterschiedliche Herangehensweisen sind. Das eine wie ein Seziermesser mit dem das Problem Parameter für Parameter untersucht wird und das andere eine offene Fragestellung mit maximalen Freiheiten in der es einzig und allein um die Zielerfüllung geht.

Noch besser wurde mein Verständnis als ich den ARIZ lehrte. Langsam schälte sich dabei die Erkenntnis heraus, wie genial dieses Vorgehen ist! Wie aus einem einzigen technischen Widerspruch eine Vielzahl physikalischer Widersprüche formuliert werden können, die quasi im Bauch des technischen Widerspruchs sitzen. Aber da hört das Ganze auch noch nicht auf. Diese physikalischen Widersprüche werden in sogenannten Makro-Zustand formuliert. Aus diesem Makro-Zustand physikalischen Widerspruch lässt sich ein Mikro-Zustand physikalischer Widerspruch formulieren. Also auch hier hat der Makro den Mikro im Bauch und man kann auf eine noch tiefere Ebene abtauchen.

Als Übungsangebot werden wir in Kleingruppen einen einfachen technischen Widerspruch direkt in einen physikalischen Widerspruch umwandeln und uns ansehen, wie das Lösungsverhalten bei beiden Widerspruchsarten ist. Anschließend wandeln wir den technischen Widerspruch im Sinne des ARIZ in Makro-Zustand physikalisch Widersprüche um, die wir schließlich noch als Mikro-Zustands-Widerspruch formulieren.

Inhalte:

  1. Kurze Einführung zum technischen und physikalischen Widerspruch als Rekapitulation (Adunka)
  2. Technischen Widerspruch in physikalischen Widerspruch umformulieren (Kleingruppen)
  3. Aus dem technischen Widerspruch viele Makro-Zustands physikalische Widersprüche formulieren (Kleingruppen)
  4. Aus dem Makro-Zustand die Mikro-Zustands-Widersprüche generieren (Kleingruppen)

Für die Kommunikation und Präsentationen während der Übung verwenden wir Microsoft Teams. Die Zusammenarbeit in den Kleingruppen erfolgt mit Hilfe von Miro, einem internet-basierten Konzept-Whiteboard. An die Teilnehmer der Übung wird davor ein Link zur Besprechung und zum Board geschickt. Wie so ein Board aussieht können sie sich hier ansehen: https://miro.com/app/board/o9J_lUJqhFk=/ 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „210419am: Widerspruchs-Trainingseinheit am 19.4.2021“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.