Auf dem TRIZ Developer Summit 2019 und 2020 wurde in zwei Vorträgen das „TRIZ Ontology Project“ (TOP) vorgestellt, das wesentlich von Andrey Kuryan (EPAM Minsk) vorangetrieben wird. Inzwischen hat sich ein Kernteam mit A. Kuryan (Minsk), M. Rubin und N. Rubina (St. Petersburg), N. Shchedrin (Moskau) und O. Eckardt (Dortmund) konstituiert, das eine ontologische Kartierung eines TRIZ Body of Knowledge vorantreibt. Dazu fand von Oktober bis Dezember 2020 eine Webinarreihe statt, in der die bisherigen Konzepte und Ergebnisse vorgestellt wurden. Die Verhandlungssprache war Russisch, allerdings wurde im Rahmen des WUMM-Projekts ein TOP Companion Project aufgesetzt, in dem die Prozesse und Ergebnisse für ein englischsprachiges Publikum aufbereitet werden.

Mehr Informationen dazu bieten unter anderem die folgenden Webseiten des WUMM-Projekts:
https://wumm-project.github.io/Ontology.html
https://wumm-project.github.io/OntologyWebinar
https://wumm-project.github.io/TOP

Hans-Gert Gräbe, 12.12.2020

Schreibe einen Kommentar